aufdrängen


aufdrängen
- {to force} dùng vũ lực đối với, bức hiếp, ép buộc, cưỡng ép, bắt buộc, phá, bẻ, bắt, ép, gượng, làm chín gượng, làm chín sớm, làm nở ép, làm nở sớm, thúc cho chóng lớn, thúc đẩy, đẩy tới, cưỡng đoạt - chiếm - {to impose} đánh, bắt chịu, bắt gánh vác, bắt cáng đáng, đánh lừa tống ấn, đánh lộn sòng, đánh tráo, lên khuôn, đặt lên, gây ấn tượng mạnh mẽ đối với, tác động mạnh đối với, bắt phải kính nể - bắt phải chịu đựng mình, lừa gạt, lừa phỉnh, bịp, lạm dụng, lợi dụng - {to intrude} ấn bừa, tống ấn, đưa bừa, bắt phải chịu, làm xâm nhập, vào bừa, không mời mà đến, xâm phạm, xâm nhập - {to plug} + up) bít lại bằng nút, nút lại, thoi, thụi, đấm, cho ăn đạn, cho ăn kẹo đồng, nhai nhải mâi để cố phổ biến, rán sức, cần cù, học gạo, "cày" ) = sich aufdrängen [jemandem] {to obtrude [upon someone]}+

Deutsch-Vietnamesisch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aufdrängen — V. (Aufbaustufe) versuchen, jmdm. etw. gegen seinen Willen zu geben Synonyme: aufnötigen, aufzwingen Beispiele: Er wollte mir unbedingt seine Freundschaft aufdrängen. Der Verkäufer wollte ihr ein kaputtes Gerät aufdrängen. Ich will mich ja nicht… …   Extremes Deutsch

  • Aufdrängen — Aufdrängen, verb. reg. act. 1) Durch Drängen öffnen. Die Thür aufdrängen. 2) Drängend aufsteigen. Gedanken drängen sich denn auf, Gesn. Ein sonst ungewöhnlicher Gebrauch. Daher die Aufdrängung. S. auch Aufdringen, und Drängen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • aufdrängen — ↑oktroyieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • aufdrängen — auf|drän|gen [ au̮fdrɛŋən], drängte auf, aufgedrängt: 1. <tr.; hat (jmdn.) dazu bringen, etwas zu nehmen oder zu übernehmen, was er anfänglich nicht annehmen wollte: jmdm. eine Ware, ein Amt aufdrängen. Syn.: ↑ andrehen (ugs.), ↑ aufnötigen, ↑ …   Universal-Lexikon

  • aufdrängen — aufnötigen, aufreden, aufschwatzen, aufzwingen, hartnäckig anbieten; (bildungsspr.): aufoktroyieren, oktroyieren; (ugs.): andrehen, aufdrängeln, aufladen; (salopp): aufs Auge drücken; (veraltet): aufdringen. sich aufdrängen 1.… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufdrängen — auf·drän·gen (hat) [Vt] 1 jemandem etwas aufdrängen versuchen, jemandem etwas gegen seinen Willen zu geben oder zu verkaufen: Der Vertreter wollte der alten Frau ein Abonnement für eine Zeitschrift aufdrängen; [Vr] 2 sich jemandem aufdrängen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aufdrängen — auf|drän|gen ; jemandem etwas aufdrängen; sich jemandem aufdrängen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • aufdrängen — opdränge …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • aufdrängen, sich — sich aufdrängen V. (Oberstufe) unwillkürlich in jmds. Kopf entstehen Synonyme: sich aufzwingen, sich einstellen Beispiel: Als ich das Marihuana in seinem Zimmer sah, drängte sich mir der Verdacht auf, dass er Drogen nimmt …   Extremes Deutsch

  • jemandem etwas aufdrängen — aufzwängen; andrehen (umgangssprachlich); aufoktroyieren; oktroyieren …   Universal-Lexikon

  • aufzwingen — aufdrängen, aufnötigen, aufreden, aufschwatzen, vorschreiben; (geh.): aufbürden, auferlegen; (bildungsspr.): aufoktroyieren, diktieren, oktroyieren; (ugs.): andrehen, aufdrängeln, aufhalsen, schieben auf, zuschieben; (salopp): aufsacken; (ugs.… …   Das Wörterbuch der Synonyme